Deutschland, Norddeutschland

Eva Almstädt. Grablichter – Pia Korittki 4 (2008)

Auf den ersten Blick sieht es nach einem Reitunfall aus, als Journalistin Lisanne Olsen bei einer morgendlichen Trainingsrunde verunglückt. Doch schnell stellt der Gerichtsmediziner fest, dass jemand nachgeholfen hat. Nach dem Motiv für die Tat suchen Pia Korittki und ihre Kollegen allerdings ein wenig länger.

In dem kleinen Dorf Kirchhagen kennt jeder jeden und so spricht sich auch der Tod von Lisanne Olsen schnell herum. Die pferdebegeisterte Journalistin lebte auf dem Pferdehof ihres Freundes Jan Dettendorf, eine ungleiche Beziehung, wie es den Dorfleuten schien. Lisanne soll sogar mit einem anderen Mann gesehen worden sein. Wollte sie sich womöglich trennen und ihr Freund hat sie aus Eifersucht ermordet?

Dorfthema Umgehungsstraße

Doch das kann sich Kommissarin Pia Korittki nicht vorstellen – vielleicht auch nur, weil ihr Jan Dettendorf sehr sympathisch ist. Könnte das Mordmotiv in Lisannes journalistischer Arbeit zu finden sein? Im Grund schrieb sie nur über lokale Themen, aber gerade sorgt die geplante Umgehungsstraße für erregte Gemüter. Allerdings sind heiße Diskussionen noch mal etwas anderes als ein kaltblütiger Mord.

Alte Geschichten

Es gab allerdings noch ein anderes Thema, mit dem Lisanne sich befasste, wie ein Foto zeigt, dass im Auto des Opfers gefunden wird. Das Foto stammt aus den 70er-Jahren, die beiden Frauen leben immer noch in Kirchhagen, den Mann auf dem Foto will allerdings niemand erkennen. Gibt es hinter diesem Foto vielleicht eine Geschichte, die so brisant ist, dass jemand sich zu einem Mord gedrängt fühlte? Eine Geschichte, die auch die Grablichter erklären könnte?

Krimi fürs Dorf

Das Dorfleben nachzuzeichnen ist Eva Almstädt auch in diesem Band wieder sehr gut gelungen. Der Fall ist nicht sehr komplex oder herausragend, passt aber gut ins Dorf. Die Charakterzeichnung scheint mir nicht immer ganz konsequent durchgehalten – aber auf jeden Fall ein netter Krimi für zwischendurch, für einen kleinen Ausflug aufs Land im ungemütlichen November.

Eva Almstädt. Grablichter. Köln: Bastei-Lübbe, 2008. (Pia Korittki 4)

Weitere Infos zur Autorin und zur Serie auf der Autorenseite Eva Almstädt.

Ein Gedanke zu „Eva Almstädt. Grablichter – Pia Korittki 4 (2008)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.