Dänemark

Eva Almstädt. Ostseelüge – Pia-Korittki-Urlaubskrimi (2019)

Kommissarin Pia Korittki verbringt ein paar Urlaubstage bei einer Freundin im dänischen Aarhus. Doch im Hotel der Freundin gehen eigenartige Dinge vor sich. Dann wird Pia in ihrem Zimmer überfallen und eine Frau stirbt sogar nach dem Essen im Hotelrestaurant. Geht es um Sabotage am Hotel oder hat das Ganze einen persönlichen Hintergrund?

Kurz vor Weihnachten ist Pia Korittki eigentlich nicht nach Ferien, doch die restlichen Urlaubstage müssen genommen werden. Und da ihr Sohn mit seinem Vater in den sonnigen Süden fliegt, nimmt Pia die Einladung ihrer alten Schulfreundin Freya an, die jetzt mit ihrem Freund Bjarne ein Hotel in Aarhus führt. Das Hotel Birkholm ist noch relativ neu, scheint aber einen guten Start hingelegt zu haben. Freya und Bjarne könnten glücklich sein, wenn nicht in der letzten Zeit merkwürdige Vorkommnisse die Ruhe gestört hätten.

Streiche oder Verbrechen?

Angefangen habe es vor einigen Wochen mit schlechten Beurteilungen auf Online-Portalen, wie Freya berichtet. Bespuckte Fensterscheiben, umgekippte Müllcontainer, Waschpulver im Springbrunnen – das alles klingt noch nach Dumme-Jungen-Streich. Vielleicht Racheversuche eines unzuverlässigen Kochs, der vor Kurzem gekündigt wurde? Doch dann löst jemand absichtlich den Rauchmelder aus, am Abend bricht ein Gast im Restaurant zusammen (und stirbt später) und in der Nacht wird Pia überfallen … Das klingt nach einem größeren Kaliber als der Koch. Und weil Pia sowieso nichts anderes zu tun hat, macht sie sich auf die Suche.

Krimi-Konzentrat

Bei einem „kleinen“ Urlaubskrimi mit 124 Seiten können Handlung und Krimiplot natürlich nicht allzu komplex sein, vor allem aber hat Autorin Eva Almstädt viel „Drumherum“ weggelassen. Die Figuren bleiben an der Oberfläche, beschrieben wird nur das wichtigste Setting, was nicht direkt dem Fortgang der Handlung dient, kommt in der Regel gar nicht erst vor. So konzentriert passt dann eine Krimihandlung auf die 124 Seiten, durchaus spannend, vor allem zum Finale, trotz aller Oberflächlichkeit. Schnelle Krimikost für Zwischendurch.

Eva Almstädt. Ostseelüge. Köln: Bastei-Lübbe, 2019. (Pia-Korittki-Urlaubskrimi)

Mehr zur Autorin und zur Serie auf der Autorenseite Eva Almstädt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.