autor

Henrik Siebold

Henrik Siebold ist ein Pseudonym des Journalisten und Schriftstellers Daniel Bielenstein, unter dem er seine Krimis mit dem in Hamburg ermittelnden japanischen Inspektor Kenjiro Takeda veröffentlicht. Diese Serie zeichnet sich durch das profunde Hintergrundwissen über die japanische Kultur und Geschichte aus.

Daniel Bielenstein wurde am 31. Juli 1967 in Bonn geboren, heute lebt er in Hamburg.

Bielenstein veröffentliche zahlreiche Kurzgeschichten, für die er teilweise ausgezeichnet wurde. 2003 erschien sein erster Roman, seitdem veröffentlichte er weitere Unterhaltungsromane, auch unter dem Pseudonym Philipp Tamm.

Bielenstein schreibt auch Jugendbücher und Comicromane, teilweise unter dem Pseudonym Jakob M. Leonhardt.

Inspektor-Takeda-Reihe

Siebold, Henrik. 2016. Inspektor Takeda und die Toten von Altona. Berlin: Aufbau Verlag. (Inspektor Takeda 1)
Siebold, Henrik. 2017. Inspektor Takeda und der leise Tod. Berlin: Aufbau Verlag. (Inspektor Takeda 2)
Siebold, Henrik. 2018. Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder. Berlin: Aufbau Verlag. (Inspektor Takeda 3)
Siebold, Henrik. 2019. Inspektor Takeda und das doppelte Spiel. Berlin: Aufbau Verlag. (Inspektor Takeda 4)

2 Gedanken zu „Henrik Siebold“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.